News Impressum Druckversion Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Mitgliederbereich

Inhouse Schulungen

Vorteile

Alle Betriebsratsmitglieder erreichen den selben Kenntnisstand; alle verfügen über die gleichen Informationen.

Es werden ausschließlich Eure Problematiken behandelt unter Berücksichtigung Eurer firmenspezifischen Rahmenbedingungen.

Ihr bestimmt Inhalt, Zeitpunkt, Ort und Dauer des Seminars.

Inhouse-Seminare sind vergleichsweise wesentlich günstiger als andere Seminare.

Ihr könnt bei akuten Problemen kurzfristig den notwendigen Sachverstand in Euer Gremium holen.

 

Inhalte

Sachthemen: Wir vermitteln Euch zu einem bestimmten Themenbereich den aktuellen Stand der Rechtslage und Rechtsprechung sowie der praktisch erprobten Umsetzungsmöglichkeiten. Entscheidend dabei ist die Einbettung dieser theoretischen Fachkompetenz in praktische Erfahrungsberichte, die alle Chancen und Risiken beleuchten und auch die zur Umsetzung notwendigen Kompetenzen vermitteln.

Beispiele erfolgter Seminare:

  • Arbeitsrecht (Krankenhaus - 3 Tage)
  • Befristungsrecht (Einrichtungshaus - 1 Tag)
  • Einführung in die Betriebsverfassung (Baumarkt - 5 Tage)
  • Einführung in die Betriebsverfassung (Großhandel - 2 Tage)
  • Einführung ins BetrVG bzw. Auffrischung (Großhandel - 3 Tage)
  • Modelle der Arbeitszeitgestaltung (Krankenhaus - 3 Tage)
  • Psychische Belastungen am Arbeitsplatz (Großhandel - 3 Tage, Versicherung - 3 Tage)
  • Entgeltgestaltung (Logistikzentrum - 2 Tage)
  • Mitbestimmung bei betriebsbedingten Kündigungen und Auswahlrichtlinien (Logistikzentrum - 2 Tage)
  • Mobbing - Diskriminierung am Arbeitsplatz (Logistikzentrum - 2 Tage)
  • Betriebsumwandlung (Wirtschaftsbetriebe - 3 Tage)
  • Grundlagen des Wirtschaftsausschusses (Produktionsbetrieb - 3 Tage)
  • Bilanzanalyse (Produktionsbetrieb - 5 Tage)
  • Personelle Einzelmaßnahmen (Logistikcenter - 2 Tage)

Spezifische Firmenproblematik: Sofern notwendig werden die Rechtsgrundlagen sowie die neueste Rechtsprechung zu Eurer firmenspezifischen Problematik vorgestellt, um dann anhand einer Bestandsaufnahme gemeinsam Eure Ziele und Strategien zu erarbeiten. Auf Wunsch kann dies bis zur Erstellung eines entsprechenden Betriebsvereinbarungsentwurfs erfolgen.

Beispiele erfolgter Seminare:

  • Die Mitbestimmung des BR bei besonderen Problemen in Call-Centern (Versicherung - 3 Tage)
  • Erstellung eines Gutachtens sowie Beratung zum Thema "Neues Gehaltssystem" (Vertriebsgesellschaft - 3 x 1 Tag)
  • Arbeitszeitgestaltung (TÜV - 2 Tage)
  • Erstellen einer betrieblichen Entgeltordnung (Vertriebsgesellschaft - 1 1/2 Tage)
  • Einführung TVV (Stadtwerke - 3 Tage)
  • Ausarbeitung eines Arbeitzeitmodells (Krankenhaus - 2 Tage)
  • Vortrag auf BV: Rolle des BR in einer Vertriebsgesellschaft (Vertriebsgesellschaft)
  • Vortrag auf BV: Gerechte Entlohnung, Beurteilungssysteme und Auswahlrichtlinien (Großhandel)
  • Stellung eines Einigungsstellenbeisitzers zur Beschäftigungssicherung (Krankenhaus - 3 Tage)
  • Stellung eines Einigungsstellenbeisitzers zu Entlohnungsgrundsätzen (Logistikbetrieb - 3 Tage)
  • Stellung eines Einigungsstellenbeisitzers zu Urlaubsgrundsätzen (Postbetrieb - 3 Tage)
  • Analyse der Jahresabschlüsse mit dem Wirtschaftsausschuss (Produktionsbetrieb - 5 Tage)
  • Erstellung einer Integrationsvereinbarung und eines BEM (Logistikcenter - 3 Tage)

Teamentwicklung / Coaching: Oftmals scheitern Maßnahmen zur Verbesserung der Organisation der Betriebsratsarbeit an den unterschiedlichen Bedürfnissen, Erwartungen und Zielen der einzelnen Betriebsratsmitglieder. Dann bedarf es eines Teamentwicklungsprozesses, der aus den einzelnen Vertretern individueller Interessen ein gemeinsam handelndes Team formt, in dem sich jeder respektiert fühlt und entsprechend seiner Neigungen und Fähigkeiten arbeiten kann.

Beispiele erfolgter Seminare:

  • Seminarreihe Teamentwicklung (Stadtwerke - 1 x 2 Tage und 8 x 1 Tag; insgesamt 10 Tage)
  • Beratung aktueller Teamunstimmigkeiten (DRK - 1 Tag)
  • Arbeit in Ausschüssen (Kaufhaus - 5 Tage)
  • Schulung von Führungskräften zur Gesprächsführung (Produktionsbetrieb - 5 x 2 Tage)
  • Schulung von Führungskräften zu Beurteilungen (Produktionsbetrieb - 1 Tag)
  • Moderation einer BR-Klausurtagung (verschiedene Betriebe - 1 bis 3 Tage)
  • Mediation zwischen BR und Geschäftsleitung (verschiedene Betriebe - 1 bis 2 Tage)
  • Beisitzer zu Beratungen zwischen BR und Geschäftsleitung (Logistikbetrieb - (3 x 1 Tag)
  • Konfliktmanagement und Umgang mit verbalen Attacken (Möbelhaus - 3 Tage)
  • Methodische Kompetenzen im Betriebsrat (Großhandel - 5 Tage)
  • Öffentlichkeitsarbeit im Betriebsrat (Krankenhaus - 3 Tage)

 

Kosten

Die Kosten für ein Inhouse-Seminar betragen unabhängig vom Thema und der Anzahl der Teilnehmer 995,00 € pro Tag, zuzüglich etwaiger Hotel- und Fahrtkosten des Referenten.

Da Ihr den Veranstaltungsort auswählt, liegt der hiermit verbundene Kostenanteil in Euren Händen.

Im Vorfeld könnt Ihr mit uns alle Seminarzeiten, die benötigte Technik sowie die von Euch gewünschten Schulungsunterlagen abstimmen.

 

Wenn Ihr eine konkrete oder allgemeine Anfrage bzgl. einer Inhouse-Schulung haben, so kontaktiert uns doch einfach per e-mail unter

fbw-ev@web.de  

 

CMS von artmedic webdesign
Footer